Startseite
Wer sind wir?
Aktuelles
Vereinsintern 2018
Aufführungen 2017
Die Wahrheit
...und zurück
Aufführungen 2018
Inszenierungen
Pressestimmen
Kontakt
Impressum
Fotoalbum

Die Wahrheit

Komödie von Florian Zeller
 

Der Autor setzt seinem Stück ein Zitat Voltaires voran:

 

“Die Lüge ist eine Tugend,
wenn sie es erlaubt das Leiden zu vermeiden.
Lügen Sie, meine Damen... Seien Sie tugendhaft...
Ich werde Ihnen bei Gelegenheit Gleiches mit Gleichem vergelten.” 
 

 

Mit sieben eindeutigen Szenen illustriert der Autor dann vergnüglich Voltaires französische Frivolität.
Der Grundkonflikt ist nicht ganz ungewöhnlich: Ein Mann betrügt seinen besten Freund mit dessen Ehefrau. Deren Gewissensbisse führen zu einer heftigen Diskussion über die Wahrheit gemäß dem Untertitel des Stückes,  „Von den Vorteilen sie zu verschweigen und den Nachteilen, sie zu sagen.“
Das Stück beginnt ruhig, wird aber dann zunehmend komplizierter, so dass man nicht mehr so recht weiß, was eigentlich die Wahrheit ist. Während einer Aussprache des Mannes mit seinem Freund, die alles klären soll, kommt es zu einer überraschenden Reaktion.
Damit wird die Situation in ein ganz neues Licht gerückt.
Am Ende gibt es einige gute Gründe, über den Umgang mit Wahrheit und Lüge im Sinne Voltaires nachzudenken…

 

Mitwirkende:

 

Regie: David Wynn

 

Künstlerische Beratung und Dialog-Regie: Lilo Ehret-Bachmann

 

Produktionsleitung: Lore Wynn

 

               

 Michel

 

 Dr. Jochen Mittag

 

 

 Teresé

 

 Carmen Töpfer

 

 

 Paul

 

 Enrico Freudenberg

 

 

 Alice

 

 Samantha Wynn